Sunday, 19.05.19
home Familienurlaub Harz Urlaubsorte im Harz Wanderwege im Harz Modellbahnzentrum
Allgemeines Harz
Unterkünfte im Harz
Familienurlaub Harz
Die Walpurgisnacht
Geschichte Harz
Harzer Mundart
weiteres Allgemeines ...
Ortschaften Harz
Lutherstadt Eisleben
St. Andreasberg
Wernigerode
Goslar Harz
Halberstadt
weiteres Ortschaften ...
Freizeitaktivitäten Harz
Nordic Walking im Harz
Wandern im Harz
Klettern im Harz
Angeln im Harz
Golfen im Harz
weiteres Freizeitaktivitäten ...
Ausflüge Harz
Harzer Modellbahnzentrum
Bergwerksmuseen Harz
Hochseilpark Skyrope
Strasse der Romantik
Nationalpark Harz
weiteres Ausflüge Harz ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
UNESCO-Weltkulturerbe

UNESCO- Weltkulturerbe Harz



Aufgabe der „UNESCO- Welterbestätten Deutschland e.V.“ ist, die einmaligen deutschen Kulturgüter und Denkmäler zu schützen und den Tourismus zu koordinieren und qualifizieren. Über ein gutes Besuchermanagement können viele Gelder in die Kassen der Denkmalpflege gespült werden, welche dringend zum erhalt und der Wiederaufbereitung der hiesigen Kulturanalgen nötig sind.



Zum UNESCO- Weltkulturerbe gehören die am Rande des Harz in Quedlinburg gelegene Stiftkirche St.Servatius mitsamt Domschatz, die Goslaer Altstadt sowie das Erzbergwerk Rammelsberg und der Hildesheimer Dom sowie die Kirche St. Michael.

Die beiden Hildesheimer Bauwerke wurde schon im Jahre 1985 aufgrund ihres besonders interessanten romanischen Baustils und ihrer fast 1000jährigen Geschichte in die Liste der UNESCO- Weltkulturerbe aufgenommen. Sie stellen aufgrund ihrer Einmaligkeit und ihrer historischen Besonderheit schützendswerte Kulturgüter dar, wobei vor allem die im Dom befindlichen Bronzegüsse, die Bernwardstür sowie die Christussäule, welche Szenen aus dem Alten und Neuen Testament darstellen, hervorzuheben sind.

1992 wurde das Erzbergwerk Rammelsberg als erstes technisches Denkmal Deutschlands in die Weltkulturerbeliste der UNESCO aufgenommen. Das Bergwerk kann auf eine 3000jährige Geschichte des Blei-, Kupfer und Zinkerzabbaus zurück blicken und war bis es 1988 still gelegt wurde eines der größten Bergwerke dieser Art auf der Welt.

Auch die vom Bergbau geprägte Stadt Goslar gehört zum Weltkulturerbe und erlebte vor allem aufgrund des Bergbaus um 1200 und dann 250 Jahre später noch einmal wahre Blütezeiten. Die wunderschöne gelegen Stadt beeindruckt besonders durch sein einmaliges Rathaus, die prachtvollen Kirchen sowie die urige Altstadt.

Die traditionsreiche Stadt Quedlinburg wurde 1994 in die Weltkulturerbeliste der UNESCO aufgenommen, wobei es in erster Linie die Altstadt und die Stiftskirche St. Servatius sind, welche den romantischen Charakter der Stadt ausmachen. In der Quedlinburger Altstadt, welche vom Krieg fast vollständig unverschont blieb gibt es nahezu 1200 gut erhaltene und immer wieder liebevoll sanierte Fachwerkhäuser, welche das Bild der Stadt prägen.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Ausflüge Harz ...

weiteres Ausflüge Harz ...

Ausflugsziele im Harz Der Harz hat eine Menge an Ausflugszielen zu bieten. Sie haben die Wahl zwischen Schlössern, Burgen, Tropfsteinhöhlen ... {w486} Kennen Sie schon die Straße der Romantik ...
Burg Falkenstein

Burg Falkenstein

Burg Falkenstein Zwischen Harzgerode und Aschersleben direkt über dem Selketal gelegen befindet sich die zwischen 1115 und 1120 unter dem Bauherrn Burchard d. J. von Konradsburg, welcher im Jahre 1120 ...
Harz Urlaub