Saturday, 20.04.19
home Familienurlaub Harz Urlaubsorte im Harz Wanderwege im Harz Modellbahnzentrum
Allgemeines Harz
Unterkünfte im Harz
Familienurlaub Harz
Die Walpurgisnacht
Geschichte Harz
Harzer Mundart
weiteres Allgemeines ...
Ortschaften Harz
Lutherstadt Eisleben
St. Andreasberg
Wernigerode
Goslar Harz
Halberstadt
weiteres Ortschaften ...
Freizeitaktivitäten Harz
Nordic Walking im Harz
Wandern im Harz
Klettern im Harz
Angeln im Harz
Golfen im Harz
weiteres Freizeitaktivitäten ...
Ausflüge Harz
Harzer Modellbahnzentrum
Bergwerksmuseen Harz
Hochseilpark Skyrope
Strasse der Romantik
Nationalpark Harz
weiteres Ausflüge Harz ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Kyffhäuser-Denkmal

Kyffhaeuser-Denkmal



Ein sehr beliebtes Ausflugsziel im südlich Harz ist das Kyffhäusergebirge mit seinen Burgruinen und dem 81m hohen Kyffhäuser- Denkmal, welches nach dem Völkerschlachtsdenkmal in Leipzig das zweitgrößte Denkmal Deutschlands darstellt.



Die im 11. Jahrhundert errichtete Reichsburg Kyffhausen war im Mittelalter einst eine der bedeutensten und größten Burganlagen Deutschlands und noch heute bieten die Ruinen einen beeindruckenden Anblick und lassen vermuten wie imposant die Burg vor einigen hundert Jahren einmal war. Noch recht gut erhalten ist der in der Burganlage befindliche tiefste Burgbrunnen der Welt.

Eine Besonderheit stellt das zwischen 1890 und 1896 erbaute Kaiser- Wilhelm- Nationaldenkmal oder einfach Kyffhäuser- Denkmal auf dem sich ein Reiterstandbild von Kaiser Wilhelm I. sowie eine steinerne Barbarossafigur befinden. Die Barbarossafigur geht auf eine der bekanntesten Sagen Deutschlands, die Barbarossasage, zurück, welche im Mittelalter entstand und im 19. Jahrhundert zur Nationalsage wurde.

Nach ihr befindet sich der schlafende Kaiser Barbarossa noch heute unterirdisch der Burganlage. Diese Sage wurde im 19. Jahrhundert zum Symbol der Freiheitsbestrebung und sollte die Entstehung eines einheitlichen deutschen Nationalstaats vorantreiben. Kaiser Wilhelm I. sollte mit dem Denkmal für die Reichseinigung von 1971 gedankt werden, womit er die Barbarossasage erfüllte und den alten Rotbart erlöste.

Seit 1935/36 befindet sich in dem Denkmalgebäude ein Burgmuseum in welchem eine große Anzahl an historischen Ausgrabungen ausgestellt sowie Informationen über die Burganlage, das Kyffhaus- Denkmal und die Barbarossasage vermittelt werden.

Wer die 247 Stufen der Turmkuppel hinauf gestiegen ist, kann einen wunderschönen Blick über die Burganlage, die Goldenen Aue bis hinauf zum Brocken erhalten und sich von der einmaligen Landschaft beeindrucken lassen.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Ausflüge Harz ...

weiteres Ausflüge Harz ...

Ausflugsziele im Harz Der Harz hat eine Menge an Ausflugszielen zu bieten. Sie haben die Wahl zwischen Schlössern, Burgen, Tropfsteinhöhlen ... {w486} Kennen Sie schon die Straße der Romantik ...
Burg Falkenstein

Burg Falkenstein

Burg Falkenstein Zwischen Harzgerode und Aschersleben direkt über dem Selketal gelegen befindet sich die zwischen 1115 und 1120 unter dem Bauherrn Burchard d. J. von Konradsburg, welcher im Jahre 1120 ...
Harz Urlaub