Saturday, 20.04.19
home Familienurlaub Harz Urlaubsorte im Harz Wanderwege im Harz Modellbahnzentrum
Allgemeines Harz
Unterkünfte im Harz
Familienurlaub Harz
Die Walpurgisnacht
Geschichte Harz
Harzer Mundart
weiteres Allgemeines ...
Ortschaften Harz
Lutherstadt Eisleben
St. Andreasberg
Wernigerode
Goslar Harz
Halberstadt
weiteres Ortschaften ...
Freizeitaktivitäten Harz
Nordic Walking im Harz
Wandern im Harz
Klettern im Harz
Angeln im Harz
Golfen im Harz
weiteres Freizeitaktivitäten ...
Ausflüge Harz
Harzer Modellbahnzentrum
Bergwerksmuseen Harz
Hochseilpark Skyrope
Strasse der Romantik
Nationalpark Harz
weiteres Ausflüge Harz ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Iberger Tropfsteinhöhle

Iberger Tropfsteinhöhle



Die bei Bad Grund gelegene Iberger Tropfsteinhöhle ist eine der ältesten Schauhöhlen des Harzes und zieht mit einmaligen Wasserfällen und Tropfsteinen seit 1874, wo der erste Tourist die Höhle betrat, jedes Jahr zahlreiche Besucher in seinen Bann.



Der Bergbau in der Naturhöhle Iberg kann auf eine 2000 jährige Geschichte des Eisenabbaus zurück blicken und stellt somit eines der ältesten Bergwerke des Harzes dar. Das Korallenriff entstand im laufe mehrerer hundert Millionen Jahre durch Regenwasser, welches den Kalkstein nach und nach auswusch und ihm somit sein einmaliges Aussehen gab.

In einer Tiefe von ca. 85m kann man im Inneren des 200m langen Höhlensystems Stalaktiten und Stalagmiten in allen nur denkenswerten Formationen bewundern und den versteinerten Wasserfall anschauen. In der gesamten Tropfsteinhöhle werden sie immer wieder die verschiedensten Verfärbungen an den Gesteinen beobachten, welche der Eisenerz im laufe der letzten hundert und tausend Jahre erzeugt hat und welche für die einzigartige Schönheit der Steine und Felsen verantwortlich sind.

Bei der 30 bis 40minütigen Führung die sie in die Iberger Tropfsteinhöhle mit einer Temperatur von ca. 8-10°C und einer Luftfeuchtigkeit von fast 100% bringen wird, erzählt ihnen ihr Leiter sicherlich auch die spannende Geschichte des Zwergenkönigs Hübich, der bis zum Dreißig- jährigen Krieg den Bewohnern rund um Bad Grund Glück gebracht haben soll und dann auf unerklärliche Weise mitsamt seinem Gefolge spurlos verschwand. Führungen sind für Gruppen nach voriger Vereinbarung auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten möglich, so dass sie in aller Ruhe die einmalige Untertage- Welt der Iberger Tropfsteinhöhle kennen lernen können.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Ausflüge Harz ...

weiteres Ausflüge Harz ...

Ausflugsziele im Harz Der Harz hat eine Menge an Ausflugszielen zu bieten. Sie haben die Wahl zwischen Schlössern, Burgen, Tropfsteinhöhlen ... {w486} Kennen Sie schon die Straße der Romantik ...
Burg Falkenstein

Burg Falkenstein

Burg Falkenstein Zwischen Harzgerode und Aschersleben direkt über dem Selketal gelegen befindet sich die zwischen 1115 und 1120 unter dem Bauherrn Burchard d. J. von Konradsburg, welcher im Jahre 1120 ...
Harz Urlaub