Wednesday, 25.04.18
home Familienurlaub Harz Urlaubsorte im Harz Wanderwege im Harz Modellbahnzentrum
Allgemeines Harz
Unterkünfte im Harz
Familienurlaub Harz
Die Walpurgisnacht
Geschichte Harz
Harzer Mundart
weiteres Allgemeines ...
Ortschaften Harz
Lutherstadt Eisleben
St. Andreasberg
Wernigerode
Goslar Harz
Halberstadt
weiteres Ortschaften ...
Freizeitaktivitäten Harz
Nordic Walking im Harz
Wandern im Harz
Klettern im Harz
Angeln im Harz
Golfen im Harz
weiteres Freizeitaktivitäten ...
Ausflüge Harz
Harzer Modellbahnzentrum
Bergwerksmuseen Harz
Hochseilpark Skyrope
Strasse der Romantik
Nationalpark Harz
weiteres Ausflüge Harz ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Nationalpark Harz

Nationalpark Harz



Der einzige länderübergreifende Nationalpark Deutschlands befindet sich seit 2005 im Harz und erstreckt sich im Südwesten vom niedersächsischen Herzberg bis ins nordöstliche Bad Harzburg und Ilsenberg in Sachsen- Anhalt über eine Gesamtfläche von 24.700ha.

Hier kann man eine einmalige Landschaft mit unterschiedlichen Wäldern, blühenden Wiesen, kleinen Bächlein und schroffen Felsen hautnah erleben und die Vielfältigkeit der Natur bewundern. Der Naturpark ist kaum besiedelt und fast komplett bewaldet.



Er erstreckt sich über verschiedene Vegetationsstufen und reicht von Rand- und Tallagen über mittlere lagen bis zu Hochlagen wie dem 1142m hohen Brocken. Aufgrund dieses recht großen Höhenunterschieds ist die Landschaft extrem facettenreich und umfasst unter anderem riesige Buchen- und Bergfichtenwälder, eine sehr große Anzahl an Hochmooren, die unterschiedlichsten Gesteins- und Felsformationen sowie zahlreiche Bergflüsse- und bäche die sich ihren Weg durch die Landschaft gebahnt haben.

Auch die Tierarten im Nationalpark Harz sind recht vielfältig und reichen von der kleinen Wühlmaus bis zum Luchs der momentan wieder angesiedelt werden soll. Einige Tiere benötigen ganz bestimmte Lebensbedingungen was vor allem im Hochharz deutlich wird, wo ein recht raues und kaltes Klima herrscht. Andere Tiere hingegen benötigen gerade für spezielle Lebensbedürfnisse wie beispielsweise die Brut oder die Futtersuche ein besonderes Biotop und passen ihren Lebensraum dem jeweiligen Ansprüchen an.

Der Nationalpark Harz lockt jedes Jahr Millionen Touristen an, von denen der Großteil Tagesausflügler sind. Rund um den Nationalpark gibt es jedoch auch zahlreiche Gemeinden in denen man übernachten kann und von dort seinen Ausflug starten kann. Im Nationalpark selbst gibt es zahlreiche Wanderwege der unterschiedlichsten Schwierigkeitsstufen, so dass jeder die Möglichkeit hat, die einmalige und faszinierende Natur des Harzes zu erleben.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Ausflüge Harz ...

weiteres Ausflüge Harz ...

Ausflugsziele im Harz Der Harz hat eine Menge an Ausflugszielen zu bieten. Sie haben die Wahl zwischen Schlössern, Burgen, Tropfsteinhöhlen ... {w486} Kennen Sie schon die Straße der Romantik ...
Bergwerksmuseen Harz

Bergwerksmuseen Harz

Bergwerksmuseen Harz Die Zeit der Berg- und Höhlenarbeiter im Harz ist zwar seit der Schließung des Erzbergwerks Grund in Bad Grund im Jahre 1992 wegen Unwirtschaftlichkeit vorbei, doch die ...
Harz Urlaub