Wednesday, 24.01.18
home Familienurlaub Harz Urlaubsorte im Harz Wanderwege im Harz Modellbahnzentrum
Allgemeines Harz
Unterkünfte im Harz
Familienurlaub Harz
Die Walpurgisnacht
Geschichte Harz
Harzer Mundart
weiteres Allgemeines ...
Ortschaften Harz
Lutherstadt Eisleben
St. Andreasberg
Wernigerode
Goslar Harz
Halberstadt
weiteres Ortschaften ...
Freizeitaktivitäten Harz
Nordic Walking im Harz
Wandern im Harz
Klettern im Harz
Angeln im Harz
Golfen im Harz
weiteres Freizeitaktivitäten ...
Ausflüge Harz
Harzer Modellbahnzentrum
Bergwerksmuseen Harz
Hochseilpark Skyrope
Strasse der Romantik
Nationalpark Harz
weiteres Ausflüge Harz ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Lutherstadt Eisleben

Lutherstadt Eisleben



Die im Jahre 994 zum ersten mal urkundlich erwähnte Stadt Eisleben befindet sich eingebettet in der Hügellandschaft der Mansfelder Mulde im östlichen Teil des Harzvorlandes und ist ein der wohl ältesten Städte in der Region. Jahrhundertlang wurde die Stadt und somit auch die dort lebenden Menschen und die umliegende Region vom Kupferschieferbergbau geprägt.



Durch diesen Wirtschaftszweig entwickelte sich die Gegend um Eisleben, Sangershausen und Hettstedt in besonderer Weise und zeichnet die Ortschaften bis heute aus.

Seit 1946 trägt die Stadt Eisleben den Zusatz „Lutherstadt“, da sie in besonderer Weise mit dem Reformator verbunden ist. Martin Luther wurde im Jahre 1483 in Eisleben geboren und verstarb hier auch 1546 im Alter von 63 Jahren. Noch heute kann man das Geburts- und Sterbehaus Martin Luthers besichtigen und seit 1997 gehört das Haus zur Stiftung "Luthergedenkstätten in Sachsen- Anhalt". Im selben Jahr wurden die Luthergedenkstätten auch in die UNESCO- Wetkulturerbeliste aufgenommen, was noch einmal die Wichtigkeit der Stätten untermauert.

Heute leben in der Stadt Eisleben und deren verschiedenen Ortsteilen 25 000 Menschen. Die Stadt lockt jedoch auch jedes Jahr zahlreiche Touristen an, die sich die wunderschöne Stadt Eisleben und deren Umgebung anschauen.

Neben dem Geburts- und Sterbehaus Luthers ist vor allem die St. Petri- Pauli- Kirche und der mittelalterliche Marktplatz einen Besuch wert. Insgesamt wurde die Altstadt Eisleben in den letzten Jahren liebevoll saniert und hergerichtet, wobei den historischen Bauwerken lediglich zu neuem Glanz und nicht zu einer vollkommen neuen Gestalt verholfen wurde, um das alte Stadtbild zu bewahren.

Ein besonderes Ereignis das stets viele Schaulustige anlockt ist der Eisleber Wiesenmarkt, das größte Volksfest Mitteldeutschlands, welches jährlich am 3. Wochenende im September stattfindet. Dieses beliebte Fest geht auf das Abhalten eines Ochsenmarktes im Jahre 1521 unter dem Kaiser Karl V. zurück und ist heute vor allem wegen seiner zahlreichen Vergnügungsgeschäfte, netten Buden und dem Feuerwerk bekannt.



Das könnte Sie auch interessieren:
Goslar Harz

Goslar Harz

Goslar Wie der gesamte Harz ist auch das Landschaftsbild und die Geschichte rund um Goslar von dem Bergbau, hier insbesondere des Erzgewinnes, geprägt. Vor ca. 1000 Jahren begann am Rammelsberg, nahe ...
Halberstadt

Halberstadt

Halberstadt Das heute fast 40 000 Einwohner zählende Städtchen Halberstadt liegt im nördlichen Harzvorland und wurde bereits im Jahre 804 von Karl dem Großen zum Bischofssitz auserkoren. In den ...
Harz Urlaub